Volle Aufmerksamkeit für Ihre Botschaft

Unsere Veranstaltungen sind immer eine individuelle Adaption an die Wünsche unserer Kunden. Jahrelange Erfahrung, ein ausgezeichnetes Netzwerk und hochwertiges Equipment gehören ebenso zu unseren Erfolgsfaktoren wie Zertifizierungen und Meisterbriefe – die fachlichen Befähigungen vor dem Gesetz. 

Borussia Dortmund - Meisterfeier 2012

Mediacenter

Borussia Dortmund - 100 Jahre BVB

Aufgabenstellung

Wie vermittelt man in einer Show die Emotionen von 100 Jahren Vereinsgeschichte?
Wie bekommt man eine Bühne für die Mannschaft und einen Chor innerhalb von 4 Minuten ins Stadion?
Und das alles direkt im Anschluss an ein Bundesligaspiel mit 80.000 Zuschauern?

Vision und Strategie

Ein Jahrhundert BVB! Im Verlauf dieser hundert Jahre gab es trotz wechselhafter Fußballgeschichte immer eine unumstößliche Konstante: den runden Ball. 
Mit dem Ball als Symbol war das Leitmotiv für die Veranstaltung geboren. Ein riesiger Nylonball von 12 Metern Durchmesser sollte zusammen mit einer 8 Meter durchmessenden Bühne als Projektions- und Showfläche nach dem Spiel ins Stadion einfliegen und zum beeindruckenden Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen und in jeder Hinsicht einzigartigen Geburtstagsfeier werden. Der Ball war dabei zugleich Gestaltungselement, 360° Projektionsfläche und Bühnendach. Von vier Seiten aus wurde er mit mehrfarbigen 30 Watt Laserbänken mit den erstellten Inhalten bespielt. Lasersysteme, die im Dach des Stadions installiert wurden, projizierten zeitgleich Bilder auf das Spielfeld. Gemeinsam mit dem Soundtrack, der neben Originalkommentaren aus den wichtigsten Spielen der 100-jährigen Geschichte des Vereins auch eigens produzierte Sequenzen enthielt, sollte so ein überwältigendes Gesamtkunstwerk entstehen.

Umsetzung

Fulfil war neben der Konzeption der Show und der Durchführung am Veranstaltungstag auch mit der gesamten technischen Planung und Umsetzung betraut worden. Die Verantwortung für das Budget der Gesamtveranstaltung lag demnach ebenfalls bei uns. 

Insbesondere die technische Realisation und die dazu notwendigen Ingenieurleistungen stellten eine besondere Herausforderung dar. Um die geplante Konstruktion mit einem Kran über eine Tribüne mit 20.000 Zuschauern zu heben, war höchste Sorgfalt geboten. Material- und Sicherheitsanforderungen waren enorm. Zudem konnte auf keine Standardkonstruktion zurückgegriffen werden. Jedes Element wurde einzeln vom TÜV geprüft und abgenommen. 

Im Vorfeld waren europaweite Ausschreibungen gemacht worden, um qualifizierte und zertifizierte Partner zu gewinnen. Sogar die Anlieferung des Mega-Krans, dessen Aufbau vier Tage dauerte, war außergewöhnlich. Denn dazu musste die nahe liegende A40 gesperrt werden. 

Ein ausgeklügeltes Frequenz-Management ermöglichte die Steuerung der zahlreichen pyrotechnischen Installationen, Laser- und Beleuchtungsanlagen. Gleichzeitig konnten alle technischen Gewerke redundant miteinander verknüpft und die TV-Broadcaster, sowie unser Stadion-TV eingebunden werden. So entstand für die vielen tausend Zuschauer ein unvergessliches, spektakuläres aber auch zu jedem Zeitpunkt sicheres Erlebnis. 

Die außergewöhnlichen Temperaturen von minus 18°C, sowie ein heftiger Schneesturm am Produktionstag, stellten eine zusätzliche Herausforderung dar. In der Nacht vor der Veranstaltung barsten aufgrund der enormen Kälte mehrere Kabel und einige Installationen froren fest. Mit Improvisationsgeschick und ein paar Heißluftpistolen konnte unser engagiertes und erfahrenes Team auch diese Probleme lösen und das Event zu einem perfekten Abschluss bringen.

Mediacenter

Borussia Dortmund - Meisterfeier 2011

Aufgabenstellung
Rund eine halbe Million Menschen feierte rund um das Westfalenhallen-Gelände die Meisterschaft der Mannschaft ihres Herzens. Dieses Mega-Event deutete sich zwar schon einige Wochen vorher an, war jedoch erst ziemlich spät gesichert. So wurden wir tatsächlich erst zwei Wochen vor dem Termin mit der Durchführung der Meisterfeierlichkeiten beauftragt – "Feste muss man feiern, wie sie fallen!"

Die Meisterfeier bestand aus vier Teilveranstaltungen, die alle an diesem einen Wochenende stattfanden.

Samstag: Letzter Spieltag
Samstag: Offizielles Bankett
Sonntag: Der Meister-Truck
Sonntag: Die Meisterfeier.

Fulfil war verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung dieser einmaligen Veranstaltungen.

Strategie und Umsetzung

1. Letzter Spieltag
Rund 20 unserer Mitarbeiter und freie Mitarbeiter, darunter Regisseure, Kameraleute, Grafiker, Toningenieure und Produzenten reizten an diesem Tag unser fest im Stadion installiertes Equipment voll aus. Die besondere Herausforderung für eine mediale emotionalisierung eines Sportevents ist das Einbinden von Live-Daten in in das laufende Programm. Sponsoren werden bei Eintreten bestimmter Spielereignisse wie Ecken, Toren oder Auswechselungen live in die Anzeigen eingebunden. Und das im Prinzip für bis zu vier verschiedene Programme. Die LED-Großleinwände zeigen zeitweise z.B. einen anderen Inhalt als die rund 250 Fernsehbildschirme im Stadion, die Außerhalb des Stadions installierte LED-Wand wiederum noch einmal andere Inhalte.

Ermöglicht wird diese Multimedialeistung durch hauseigenes Equipment. Server, Übertragungstechnik, Schnittplätze sowie mobile als auch stationäre Remote-Kameras kommen hier zum Einsatz. Eingebunden in diese Broadcast-Technik ist auch die hiesige Zentrale der behördlichen Einsatzkräfte. Unser Produkt "Stadion-TV" ist deutschlandweit führend und setzt Maßstäbe in puncto multimedialer Live-Begleitung und Sicherheitsüberwachung von Großsport-Events.

2. Offizielles Bankett
Am gleichen Samstag richteten wir im Anschluss abends für den BVB und rund 700 geladene Gäste aus Politik, Kultur, Sport- und Show-Business das Meister-Bankett im Dortmunder U-View aus. Neben der medialen Ausstattung wurde hier zudem unser Fulfil-GMS eingesetzt. Dieses ermöglichte die genaue Einhaltung der behördlichen Auflage, dass sich zeitgleich nur 500 Personen im oberen Geschoss aufhalten durften. Neben der gemeinsamen Feier im Obergeschoss sollte im Erdgeschoss in kleinerem Rahmen gemeinsam diniert werden. Das Fulfil-GMS ermöglichte die diskrete Trennung der Teilnehmer direkt beim Check-In. Nicht zuletzt konnte die Zusammenarbeit mit den anwesenden Personenschutz- und Sicherheitsbehörden durch diese Systeme optimal umgesetzt werden.

3. Der Meister-Truck
Der Borsigplatz ist ein Herzstück Dortmunder BVB-Fankultur. Er befindet sich in der Dortmunder Nordstadt. Um ganz Dortmund mit einzubeziehen, startete man auf zwei von uns geplanten und ausgestatteten Trucks vom Dortmunder Norden aus eine Fahrt quer durch die ganze Stadt zum Westfalenhallen-Gelände und feierte dabei mit Hunderttausenden. Ziel der vierstündigen Reise war die eigentliche Meisterschaftsbühne. Dort warteten noch einmal rund 100.000 Personen seit den frühen Morgenstunden auf das Eintreffen ihrer Mannschaft.

Aus übertragungstechnischer Sicht wurde für diese Veranstaltung eine Live-Schaltung zwischen der Bühne und den beiden Trucks in Zusammenarbeit mit dem WDR realisiert. Die Trucks wurden speziell für diese Gelegenheit mit dem Sponsor MAN geplant und von Fulfil ausgestattet. Das umfasste zum einen die Stromversorgung, die Beschallung und Signalübermittlung und zum andern - besonders wichtig an diesem Tage - die Versorgung der Meister mit Bier!

4. Meisterbühne
Bühne, Show-Acts, Special Effects und die Herrichtung des Veranstaltungsgeländes wurden von Fulfil in Zusammenarbeit mit der Stadt Dortmund durchgeführt. Das umfasste die komplette technische Planung unter Berücksichtigung des Sicherheitskonzepts der Stadt Dortmund. Im Vorfeld war eine umfangreiche technische Beratung erforderlich, da Teile der Veranstaltung auf der angrenzenden Bundesstraße B1 stattfanden, die an diesem Wochenende voll gesperrt wurde. Für den Auf- und Abbau standen daher nur verhältnismäßig kleine Zeitfenster zur Verfügung.

Mehrere Rock- und Pop-Künstler sowie einige Comedians wurden von uns verpflichtet, um eine meisterliche Show auf die Bühne zu bringen. Darunter etablierte Größen wie NENA, H_Blockx, Atze Schröder, Matze Knop und viele mehr. Am Ende des Tages waren es 170 Akteure wie Moderatoren, Künstler, Talk-Gäste und natürlich der Deutsche Meister die sich auf der Bühne das Mikrofon in die Hand gaben. Rückblickend war es eine der größten Herausforderungen, diese Personen gemäß unseres Regieplans punktgenau auf die Bühne zu lotsen – ein schwieriges Unterfangen bei rund einer halben Million Menschen, die an diesem Tag mit dem BVB auf den Straßen Dortmunds unterwegs waren.

Zwei Wochen Zeit für die Planung von vier Veranstaltungen völlig unterschiedlicher Natur - eine Belastungsprobe für Material und Personal von fulfil. Doch der Kunde und rund eine halbe Million Fans vor Ort und mindestens noch einmal so viele vor den Fernsehern zuhause waren begeistert. Das ist der Lohn für unsere Arbeit!

Mediacenter

THS- 90 Jahre THS

Aufgabenstellung
Wird ein Unternehmen 90 Jahre alt, hat es in der Regel viel bewegt. Das gilt ganz besonders für die THS, die als großes Wohnungsbauunternehmen maßgeblich die Städtebilder des Ruhrgebiets geprägt hat. Da ist es nicht verwunderlich, dass neben den Beschäftigten, Freunden und Geschäftspartnern des Unternehmens rund 900 namhafte Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur eingeladen waren. Gemeinsam sollte dieses Ereignis auf dem Gelände der THS in Gelsenkirchen gebührend gefeiert werden.

Vision und Strategie
Höhepunkt des Events sollte die Enthüllung einer neuen Herkules-Skulptur sein, die auf der Spitze des Hauptgebäudes installiert wurde. Unsere Aufgabe war es, eine Show zu inszenieren, mit der sowohl die Entstehungsgeschichte der Skulptur als auch symbolisch die Geschichte des Unternehmens illustriert werden konnte. Anspruch der anschließenden Gala war eine persönliche Geburtstagfeier auf höchstem Niveau.

Das mehrere tausend Quadratmeter große Gelände der THS beherbergt zahlreiche historische Industriegebäude, in denen heute vor allem Büros untergebracht sind. Aber an diesem Abend sollte dort wieder gegossen, geschliffen und geschweißt werden – eine Visualisierung der Herstellung der Herkules-Skulptur und gleichzeitig Erinnerung an die Firmenhistorie.

Umsetzung
Die Kombination aus 3D-Mapping-Projektion, sowie der Pyro- und Lichteffekte zusammen mit dem Soundtrack, schafften eine eindrucksvolle Inszenierung und erzeugten unvergessliche Illusionen bei den Zuschauern. Die Gebäude und ihre historischen Fassaden schienen zum Leben zu erwachen. Funken sprühten und Flammen schossen empor, virtuelle Produktionsstätten des neuen Wahrzeichens entstanden auf Fassaden und in den Köpfen der Besucher. Es wurde eine Inszenierung der Superlative.

Eine Zwischenstation der viermonatigen Planungsphase war die 3D-Vorab-Visualisierung der Show, um gemeinsam mit dem Kunden mögliche Variationen effizient abstimmen zu können. Auf Basis dieser konkreten Visualisierung wurden europaweit zertifizierte Partner für Gewerke wie Lichtinstallation, Pyrotechnik, 3D-Mapping-Projektion, Bühnenbau und für die Schaffung der Infrastruktur wie Wasser- und Stromversorgung, sowie Sanitäreinrichtungen verpflichtet. Fulfil übernahm dabei die gesamte Koordination und das Budgetcontrolling.

Zudem wurden vorab alle behördlichen Genehmigungen eingeholt und der sekundengenaue Regie-Ablaufplan, als auch der Soundtrack inhouse produziert. Die redundante Signalverteilung über einen Glasfaserring in Zusammenarbeit mit der Firma Riedel ermöglichte das zuverlässige Verteilen der aufwendigen Licht-, Video- , Ton- und Intercom-Signale. Nicht zuletzt wurde ein zuverlässiges Entfluchtungskonzept erstellt.

Besondere Herausforderungen während der zehntägigen Produktionszeit waren die Minus-Temperaturen und Schneemassen auf dem Gelände. Auch die auf dem selben Gelände geplante Abschlussveranstaltung der Ruhr2010 am Folgetag stellte besondere Ansprüche an äußerste Termintreue bei Auf- und Abbau, die Proben sowie die Verteilung der Kommunikationsfrequenzen.

Kurz und Knapp: Ein herausforderndes Projekt ganz nach unserem Geschmack.

Mediacenter

IHK - Der Aussenwirtschaftstag

Aufgabenstellung
Auch die IHK Nordwestfalen gehört zu unseren Stammkunden. Die Kammer betraute uns diesmal damit, den Außenwirtschaftstag mit seinen 55 Ausstellern und rund 1.200 Besuchern auszurichten. Ziel war ein Mix aus Messe und Kongress, mit Seminaren und Vorträgen rund um das Thema "Außenwirtschaft". Es sollte eine intensive Kommunikation zwischen Ausstellern und Besuchern ermöglicht werden. Veranstaltungsort war die Halle Münsterland, die größte Veranstaltunghalle des Münsterlandes.

Vision und Strategie
Unsere Leitidee für die Veranstaltung war, als Mittelpunkt der Messe eine "Wissensoase" mit zu schaffen. Ein 170 qm großer Indoor-Teich, viel Sand, Palmen und eine mobile Bühne sollten eine angenehme Atmosphäre vermitteln und die Besucher auf die Veranstaltung einstimmen. Es sollte ein Ort entstehen, der für einen lockeren kommunikativen Austausch und für Entspannung zwischen den Workshops und Vorträgen sorgte. Darüber hinaus erreichten wir so, dass die Teilnehmer sich nicht nur im Seminarbereich aufhielten, sondern auch gern die Messestände besuchten.

Umsetzung
Fulfil übernahm die komplette inhaltliche und zeitliche Planung der Veranstaltung und des Auf- und Abbaus. Des Weiteren wurde die technische Planung von Video, Licht und Ton sowie der gesamten Logistik selbst durchgeführt.
Die Betreuung der Künstler und Referenten gehörte ebenso zu den Aufgaben von Fulfil wie die Ablaufkoordination und Ablaufregie, die Kommunikation mit Location und den anderen Gewerken. Nicht zuletzt sorgte das Fulfil Gäste-Management-System (GMS) für einen reibungslosen und effizienten Ablauf der Veranstaltung.

Die Koordination von Vorträgen und Seminaren für 1.200 Gäste stellte eine logistische Herausforderung dar, die wir mithilfe unseres Fulfil-GMS meistern konnten. Das Herzstück des Gäste-Management-Systems ist eine moderne Datenbank. Zunächst wurden alle Online-Anmeldungen in diese Datenbank eingespielt und jeder Teilnehmer bekam vorab ein Namensschild mit seiner Besucherkennung zugesandt. Diese Namensschilder waren multifunktional verwendbar. Neben dem Namen waren sowohl die Akkreditierung, als auch der zuvor erstellte Vortragsplan vermerkt. Das sorgte für eine einfache Orientierung, sowohl für die Besucher als auch für die Veranstalter. Darüber hinaus konnte durch das Ein- und Aus-Checken die Verweildauer zu jeder Zeit nachvollzogen und sichergestellt werden, dass Seminare und Vorträge erst dann begannen, wenn auch wirklich alle relevanten Personen anwesend waren.

Diese digitale Erfassung ermöglicht zudem ein diskretes Management von Besucherströmen je nach Zugangsrechten zu speziellen Bereichen. Die gesamte Reiselogistik, die Anreisetermine, der Verzehr und eventuelle Sonderwünsche von Gästen lassen sich einfach und zuverlässig registrieren und abrechnen. Einen weiteren Vorteil bietet das GMS im Hinblick auf eine effiziente Unterstützung von Bundesbehörden, wenn es um die Gewährleistung der Sicherheit von Personen geht, die im Fokus öffentlichen Interesses stehen. Sämtliche Daten werden dabei über hauseigene Hardware gemanagt, wodurch ein Zugriff Dritter auf diese Daten verhindert wird.

Die Schnittstelle des GMS von Fulfil zur Planungssoftware macht es außerdem möglich, schon bei Erstellung des Bestuhlungskonzepts einer Veranstaltung Sitzplätze personenbezogen zu vergeben. Das schafft eine hohe Planungssicherheit und spart vor allem Kosten.

Neben dem Gästemanagement realisierte Fulfil auch sämtliche Messe-TV-Übertragungen. Veranstaltungsinformationen und Live-Bilder vom Bühnenprogramm wurden auf dem weitläufigen Gelände mit mobiler Broadcast-Technik verteilt. Ein kleines Highlight war die Live-Videokonferenzschaltung zur Expo in Shanghai, die ein Gespräch zwischen dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister und dem Präsidenten der IHK Nordwestfalen ermöglichte. Die Welt rückte an diesem Tag mal wieder ein bisschen näher zusammen.

Mediacenter